Infos zur GEW-Mittelbauinitiative an der FU Berlin

Wer sind wir?

Die GEW-Mittelbauinitiative ist eine offene Liste, die seit 1987 für die Kooperation von Mitgliedern der Gewerkschaften GEW und ver.di sowie verbandsungebundenen Kolleg*innen steht.

Wir repräsentieren die gesamte Vielfalt des Mittelbaus der Freien Universität: Unsere Kandidat*innen-Liste vereint Naturwissenschaftler*innen, Geisteswissenschaftler*innen, Sozialwissenschaftler*innen und Mediziner*innen aus vielen Fachbereichen in ihrem Einsatz für die Verbesserung der Lage des akademischen Mittelbaus.

Bei uns engagieren sich befristet beschäftigte Promovierende und PostDocs ebenso wie promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen auf Dauerstellen und Lehrbeauftragte, die in Lehre, Forschung und Wissenschaftsmanagement arbeiten.

Warum wieder GEW-Mittelbauinitiative wählen?

Auch in den letzten beiden Jahren traten wir in allen FU-Gremien mit Mittelbau-Sitzen nachdrücklich für die Interessen der Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen ein und wollen das weiterhin tun. Um das Bewusstsein für notwendige Veränderungen weiter zu schärfen, haben wir die Debatte über Arbeitsbedingungen und Zukunftsperspektiven des Mittelbaus in die hochschulpolitische Öffentlichkeit gebracht und sind dazu mit der Hochschulleitung im Gespräch. Aktuell engagieren wir uns gemeinsam mit dem Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft in der Kampagne Frist ist Frust - Entfristungspakt 2019. Außerdem treten wir seit Jahren für die Anliegen von an der FU tätigen Lehrbeauftragten ein.

Kontinuierlich bemühen wir uns um eine stärkere Vernetzung des akademischen Mittelbaus, vor allem durch bessere Kommunikation und mehr Transparenz. Wir begreifen die Universität als einen politischen Ort mit gesamtgesellschaftlicher Verantwortung und streiten daher ganz grundsätzlich für demokratische Mitbestimmung, eine Verpflichtung zur Friedenswissenschaft und mehr Solidarität unter den Beschäftigten in Forschung und Lehre.